Luzifer auf der Deckenmalerei

Luzifer auf der Deckenmalerei

Anmerkung von Gabriele Micheli zum Text von Armin Husemann im Artikel ‹Wie Luzifer sich wandelt›


Im Kapitel auf Seite 11 mit der Überschrift ‹Der dreifache Luzifer in der kleinen Kuppel des Ersten Goetheanum› schreibt Armin Husemann: «Des Rätsels Lösung scheint mir nun in der dritten, bildlichen Darstellung des Luzifer gegeben, die in der kleinen Kuppel über dem Ort der Holzgruppe gemalt war.»

Das Bild, das in Ihrer Zeitschrift abgedruckt ist und auf das sich Armin Husemann bezieht, ist eine Skizze in Pastell von Rudolf Steiner, die er so nicht in die Malerei der Kuppel übernommen hat. Die Malerei, die sich wirklich in der kleinen Kuppel befunden hat, zeigt Luzifer in einer Haltung, die eher derjenigen in der Holzskulptur ähnelt. Die Fotos der Deckenmalerei sind im Buch von Gerard Wagner ‹Die Goetheanum-Kuppelmotive von Rudolf Steiner› zu finden, herausgegeben von Peter Stebbing.


Foto: E. Berger, 1922

Weltreligion der Freiheit und des Friedens

Weltreligion der Freiheit und des Friedens

Transhumanismus: Das Ende des Menschen?

Transhumanismus: Das Ende des Menschen?