Gerhard Kienle (1923–1983), Begründer des Gemeinschafts­krankenhauses Herdecke und der Universität Witten/Herdecke, war in Politik und Kultur ebenso engagiert wie in der Anthroposophischen Gesellschaft. Das war ein Spagat, der nach Kienle keiner sein sollte und auch...
Ostern hat etwas Abgründiges. Ein Abgrund, aus dem das Licht scheint. Das Zarte ist eine Möglichkeit, durch die Dunkelheit zu gehen und selbst ein kleines Licht zu werden, das die Welt beleuchtet. In diesem Gespräch...
In verschiedenen Schichten unseres Seins zeigt sich Zartes mannigfaltig. Zarte Gedanken Gedanken sind Beziehungen zwischen zwei- oder mehrerlei. Zarte Beziehungen sind mögliche, veränderbare, werdende, zerbrechliche. Zarte Gedanken definieren nichts, sie beschreiben Möglichkeiten, Befragungen, sie muten...
Den Begriff ‹Landwirtschaftliche Individualität› hat Rudolf Steiner genuin im Landwirtschaftlichen Kurs entwickelt. Er ist für viele bio-dynamisch Arbeitende ein Ankerpunkt ihrer Existenz und ihres Engagements – lieber würde man seine beste Kuh verkaufen, als seine Verbundenheit mit...

Werbeanzeige

Aufsätze

Schwerpunktbeiträge

Gerhard Kienle (1923–1983), Begründer des Gemeinschafts­krankenhauses Herdecke und der Universität Witten/Herdecke, war in Politik und Kultur ebenso engagiert wie in der Anthroposophischen Gesellschaft. Das war ein Spagat, der nach Kienle...

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Zeitsymptome

Gegenwart sehen

Zeitsymptome

Gegenwart sehen 

In jüngster Zeit wurde die Anthroposophie häufig antidemokratischer Affekte verdächtigt. Dabei haben die Wesensgesten von Demokratie und Anthroposophie viel gemeinsam. Es lohnt sich, Staatsform und Weltanschauung miteinander zu vergleichen. Kürzlich...
Das Dogma, dass das Herz eine Druckpumpe ist, die das Blut vorantreibt, wird langsam infrage gestellt – mit neuen Erkenntnissen. In einer renommierten Fachzeitschrift für Physiologiewurden bahnbrechende Beweise vorgelegt, dass die Bewegung...

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Forum

Dialoge · Rückblicke · Hinweise 

Die leisen Fragen unseres Herzens sind oft von einer Flut von Antworten überschüttet. Doch was geschieht, wenn wir zu lauschen beginnen? Welche existenziellen Fragen bewegen den Menschen und wohin führen sie uns? Sechs anthroposophische Autorinnen und Autoren plädieren für aufrichtiges Fragen und Zuhören. Lesende können sechs Hinwendungen zu jener Art...

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Worte

Sprüche · Kolumne

Die Finsternis ist die größte Feindschaft des Lichts, und ist doch die Ursach’, dass das...
Hell auf dem himmelspiegelnden See eilende Wolken und Blütenschnee. Sinkend und steigend das Ufer entlang...

Forum

Dialoge · Rückblicke · Hinweise 

Wo sind im Wirtschaftsleben Räume, in denen wir Gefühle nicht wegdrücken müssen, um eine ‹professionelle› Rolle zu wahren? Wo können wir uns angstfrei mit Sorgen und ungelösten Konflikten zeigen oder...
Die leisen Fragen unseres Herzens sind oft von einer Flut von Antworten überschüttet. Doch was geschieht, wenn wir zu lauschen beginnen? Welche existenziellen Fragen bewegen den Menschen und wohin führen...

Werbeanzeige

Worte

Sprüche und Kolumne

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Nachrichten

Forschung und Leben

Werbeanzeige

Letzte Kommentare