Aufsätze

Die folgenden Beiträge verschiedener Referentinnen und Referenten der Tagung der Sektion für Schöne Wissenschaften vom 3. bis 5. September über die Sinne, geben medizinische, philosophische, anthroposophische, pädagogische und künstlerische Einblicke in Rudolf Steiners Sinneslehre und sein Werk ‹Anthroposophie. Ein Fragment›. Was sind überhaupt die Sinne? Wir kennen die Sinne und...
Zur Nähe von anthroposophischer Sinneslehre und neuerer Neuropsychologie. In seiner historisch neu entworfenen Sinneslehre gelangt Rudolf Steiner in ‹Anthroposophie. Ein Fragment› 1910 erst zu Andeutungen über den Ichsinn als den höchsten und am stärksten ins Übersinnliche weisenden Sinn. Erst 1916 in den Vorträgen über ‹Kosmische und menschliche Geschichte› und dann...
Sinnesprozesse und Lebensprozesse und die dazu­gehörigen Icherlebnisse sind konstitutiv eng verknüpft mit und eingebunden in Vorstellungs- und Denkprozesse. Ihre Phänomenologie, ihre Analyse und die daraus gezogenen Konsequenzen für die Konstitution des Menschen bedienen sich des Denkens. Mit einem differenzierten methodischen Bewusstsein über Vorstellungs- und Denkprozesse kann man deren Zusammenspiel mit...
Der Königsweg zur Anthroposophie ist die Phänomenologie. Wenn man sich aus der Perspektive der Philosophie der Anthroposophie Rudolf Steiners nähern möchte, kann man sein Verfahren als ein phänomenologisches auffassen. In einer Phänomenologie werden in einer weitestgehend theorie- und hypothesenfreien, ‹unbefangenen› Weise die Dinge, so wie sie sich zeigen, betrachtet, beschrieben...

Werbeanzeige

Sinnesprozesse und Lebensprozesse und die dazu­gehörigen Icherlebnisse sind konstitutiv eng verknüpft mit und eingebunden in Vorstellungs- und Denkprozesse. Ihre Phänomenologie, ihre Analyse und die daraus gezogenen Konsequenzen für die Konstitution des Menschen bedienen sich des Denkens. Mit einem differenzierten methodischen Bewusstsein über Vorstellungs- und Denkprozesse kann man deren Zusammenspiel mit...

Werbeanzeige

Um sich in der digitalisierten Welt zurecht­zufinden, müssen neue Wege in der Selbst­erziehung und Pädagogik gefunden werden. Das digitale Zeitalter stellt uns vor existenzielle Fragen des Menschseins und Menschwerdens. Hierzu gehört, wie eine gesunde Entwicklung der Sinne in einer digitalisierten Welt zu erreichen ist, und auch die Fragen, wie das...

Werbeanzeige

Zeitsymptome

Wer einen Kaffee bestellt, diskriminiert keine Teetrinker. Und wer eine Parodie macht? Die Auseinandersetzung um #allesdichtmachen sensibilisiert für das Auseinanderhalten...

Zeitsymptome

Gegenwart sehen 

Heute gerät man leicht in Konfrontation und Verkrampfung, ohne dass man es bemerkt oder bemerken will. Wir beanspruchen Rechte oder streiten uns um Wahrheiten. Muss es wirklich so bleiben? Ein öffentliches Kolloquium auf Einladung der Anthroposophischen Gesellschaft am 12. Juni in Paris zum Thema ‹Menschlichkeit, Würde und Verantwortung› versuchte, eine...
Wer einen Kaffee bestellt, diskriminiert keine Teetrinker. Und wer eine Parodie macht? Die Auseinandersetzung um #allesdichtmachen sensibilisiert für das Auseinanderhalten verschiedener Urteilsschichten. Es ist das Vorrecht von Künstlerinnen, Kabarettisten und Comediennes, die an den Hebeln aufs Korn zu nehmen. Ironie muss gelesen, Parodie verstanden werden; anderenfalls gerät ihre Rezeption in...
Um den Beitrag der integrativen Medizin in der gegenwärtigen Covid-19-Pandemie ging es bei einem viertägigen Kongress der Academy of Integrative Health & Medicin (AIHM) Ende März in Kalifornien: ‹Hope, Resilience and Healing in the Covid-19 Era›. Tido von Schoen-Angerer, Vizepräsident der Internationalen Vereinigung der Anthroposophischen Medizin (IVAA), war als Vertreter...

Werbeanzeige

Weltweit

Initiativen und Menschen

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Forum

Dialoge · Rückblicke · Hinweise 

Der Heilpädagoge und Gründer des Janusz-Korczak-Instituts Henning Köhler ist am 8. April dieses Jahres kurz vor seinem 70. Geburtstag gestorben. Authentisch Henning Köhler hatte seinen eigenen Kopf. Dies galt auch den etablierten anthroposophischen und waldorfpädagogischen Einrichtungen gegenüber. Er hatte Anhänger, aber auch Kritiker, die er mit seinen Vorträgen und Publikationen...
In vielen Vorträgen und auch in seinem Schulungsbuch ‹Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?› führt Rudolf Steiner aus, wie wichtig es sei, dass man als Kind das Gefühl der Verehrung gegenüber Persönlichkeiten entwickeln könne: «Hast du einmal vor der Türe eines verehrten Mannes gestanden und hast du bei diesem...

Worte

Sprüche und Kolumne

Und lieben und «hineinhorchen» in sich und andere, und forschen nach den Zusammenhängen in diesem...

Worte

Sprüche und Kolumne

Sie steigen auf, die Schmetterlinge des Planeten,wie Farbenstaub vom warmen Körper der Erde,Zinnober, Ocker, Gold und Phosphorgelb,ein Schwarm von chemischem Grundstoff hochgehoben. Dieses Flügelflimmern –  ist es nur eine Scharvon Lichtteilchen...

Forum

Dialoge · Rückblicke · Hinweise 

In der Karl-König-Werkausgabe erschien kürzlich der erste von zwei Bänden zu den Sinnesarbeiten dieses Gründers der Camphill-Bewegung. Die Sinneslehre Rudolf Steiners war ein Thema, das ihn während seines ganzen Lebens...
Der Heilpädagoge und Gründer des Janusz-Korczak-Instituts Henning Köhler ist am 8. April dieses Jahres kurz vor seinem 70. Geburtstag gestorben. Authentisch Henning Köhler hatte seinen eigenen Kopf. Dies galt auch...

Werbeanzeige

Campus

Forschung und Leben

Letzte Kommentare

Facebook