Internationale Forschungskonferenz zur Anthroposophischen Medizin

Internationale Forschungskonferenz zur Anthroposophischen Medizin

Die Forschung zur Anthroposophischen Medizin entwickelt sich mit großer Dynamik, mit Hunderten von Publikationen in internationalen Zeitschriften und mit zunehmender öffentlicher Beachtung. Über 40 Wissenschaftler aus aller Welt berichten von 9. bis 11. März am Goetheanum von aktuellen Ergebnissen, ihren laufenden Forschungsprojekten und diskutieren Strategien für die Zukunft: Wie soll der nächste große Entwicklungsschub auf diesem Felde gestaltet werden? Gesucht wird das Gespräch mit allen Beteiligten: Wissenschaftlern, Ärzten, Therapeuten, Pflegenden, politisch Aktiven, Arzneimittelfirmen, Stiftungen, Sektionen. Die Medizin hat großen Einfluss auf das Menschenbild unserer Zeit – die Zukunft ihrer Forschung ist von vitalem Belang für die Anthroposophie. Konferenzsprache Englisch. Offen für alle Interessierten! Info: www.goetheanum.org/8705.html

Bild: Medizinische Sektion, Goetheanum

Christian Maclean: Schottisches Understatement

Christian Maclean: Schottisches Understatement

Rudolf Steiner Anthroposophie, ein Fragment

Rudolf Steiner Anthroposophie, ein Fragment