exc-5dbae1fe72889c780e364893

UNESCO-Preis geht nach Botswana

Wie vor einigen Tagen veröffentlicht, wird die Initiative Camphill Community Trust in Botswana dieses Jahr mit dem UNESCO-Japan Prize ausgezeichnet wird.


Die internationale Jury, die den hoch dotierten Preis des UNESCO-Programms ‹Bildung für nachhaltige Entwicklung› vergibt, erkennt im Projekt «Verwandlungspotenzial, innovative Qualität und die Fähigkeit, die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt – einzuschließen». Camphill Community Trust arbeitet seit 1974 in dem Dorf Otse und hat dort ein Zentrum für Menschen mit Entwicklungs- und Lernschwierigkeiten aufgebaut. Besonders ausgezeichnet wurde das Programm ‹Integrated Learning for Living and Work›, das seit 2011 von einer Kooperation zwischen dem Camphill Community Trust, dem Ruskin Mill Trust und dem Crossfields Institute entwickelt wurde. Das Modell punktete vor allem durch seinen partizipatorischen und personenzentrierten Ansatz sowie den Aufbau eines nachhaltigen Lebensfeldes.


Bild: Gebäude von Camphill Community Trust in Botswana. Foto: Camphill Community Trust

Print Friendly, PDF & Email

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Kommentare

Facebook