exc-5dded8ece6b0e7013a21b916

Samen für den kunsttherapeutischen Impuls

Die erste Ausbildung zur Kunsttherapie in Chile findet ab diesem Jahr statt. Sie dauert bis 2024.


«Mit großer Freude und Begeisterung konnte im November die Ausbildung trotz der aktuellen Ereignisse im Land stattfinden», erzählen die Veranstalter Karin Jarman und Nicole Weinberger. Es war ein langer Prozess, der auch vor zahlreichen Herausforderungen stand, das Zusammenkommen einer Gruppe von Individuen, die erkannten, dass ein therapeutischer Impuls aus der Kunst einen Boden finden musste, um ein Samen für seine Entwicklung in Chile zu säen. 25 Menschen aus Chile und Argentinien haben sich für dieses erste Modul registriert. Sie haben sich mit dem Thema der inneren und äußeren Reise auseinandergesetzt, um ein Gefühl dafür entstehen zu lassen, was nötig ist, um diesen kunsttherapeutischen Weg zu gehen und sich mit seinem individuellen Impuls zu verbinden, der einen dazu bringt, dieses Training zu machen. Das Training wird in Zusammenarbeit zwischen einem Team aus Chilenen, Briten und Deutschen und dem Anthroposophischen Medizinischen Zentrum Yohanan Therapeutes (in Providencia, Provinz Santiago) organisiert.


Mehr: nicoleweinberger@gmail.com

Bild: Silke Speckenmeyer

Print Friendly, PDF & Email

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Kommentare

Facebook