Anthroposophische Medizin an der Uni

Anthroposophische Medizin an der Uni

Die Universität Bern bietet seit 1996 am Institut für Komplementäre und Integrative Medizin den Fachbereich Anthroposophische Medizin an und lehrt und forscht somit auf Hochschulniveau daran.


Neben zahlreichen Dissertationen und Forschungen beteiligt sich das Institut durch Vorlesungen, Seminare und Praktika an Veranstaltungen des Humanmedizinstudiums. Mehrere betreute Masterarbeiten und Dissertationen wurden erfolgreich abgeschlossen. Außerdem besteht eine Arbeitsgruppe Anthroposophisch erweiterte Medizin für die Studierenden. Prof. Dr. Ursula Wolf, Institutsdirektorin und Leiterin dieses Fachbereichs, erklärt in einem im September erschienenen Interview in ‹Schweizer Gesundheit›: «Die Anthroposophische Medizin überzeugt mich mit ihrem umfassenden und wissenschaftlich basierten Verständnis vom Menschen, von der Natur und vom Kosmos. Dieses Verständnis ist wissenschaftlich überprüfbar, man kann es empirisch erfahren und muss nicht einfach etwas glauben.»


Jahresbericht 2017: http://bit.ly/2A75Jgl

Präparatepflanzen in den Tropen

Präparatepflanzen in den Tropen

Feldversuch DOK

Feldversuch DOK