Ökozüchtung

Ökozüchtung

Rund 350 Akteure aus Anbau, Handel, Politik und Forschung kamen für zwei intensive Tage am 1. und 2. August in Bingenheim (Hessen, Deutschland) zusammen, um gemeinsam die verbindende Vision weiterzuentwickeln: einen eigenständigen Ökolandbau auf der Grundlage ökologischer und biodynamischer Saatgutarbeit und Züchtung.


«Sowohl der konventionelle wie auch der ökologische Landbau sollen gentechnikfrei bleiben können. Hessen ist bereit, für Gentechnikfreiheit zu streiten. Dass das durchaus realistisch und sogar eine Erfolgsgeschichte ist, das zeigen Sie hier in Bingenheim seit Jahren eindrücklich», sagte die hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz. Sie nahm damit Bezug auf das Unternehmen Bingenheimer Saatgut, wo die Veranstaltung stattfand. Schon seit den 1980er-Jahren stellte diese Initiative die Saatgutfrage ins Zentrum. Heute vertreibt sie als Unternehmen biologisch-dynamisch gezüchtete und entwickelte Sorten und fördert die Sortenvielfalt für Landwirtschaft und Gartenbau. «Der gebotene Veranstaltungsrahmen soll zur stärkeren Vernetzung und zur Entwicklung neuer Strategien für einen eigenständigen Ökolandbau genutzt werden», so Petra Boie von der Geschäftsleitung des Unternehmens. Während der Veranstaltung wurde auch deutlich, dass die Zusammenarbeit vieler Akteure aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette gefragt ist, damit die Naturkostbranche über die zunehmenden Herausforderungen hinauswachsen kann. «Die direkten Gespräche mit den Züchtern über die vorhandenen Sorten und die aktuellen Züchtungsarbeiten machen Mut, dass die Zusammenarbeit weiter ausgebaut werden kann, und bestärkt uns in unserem Weg», freut sich Fabio Brescacin von EcorNaturataSì in Italien. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 25. Juli, das vorsieht, dass alle neuen gentechnischen Verfahren entsprechend des Vorsorgeprinzips unter dem europäischen Gentechnikrecht reguliert werden müssen, wurde von den Teilnehmern als positiv bewertet. Ein Aufruf zur Umsetzung des Urteils an die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner wurde dazu unterschrieben.


Quelle: Demeter.de
Aufruf bit.ly/2NEjcnP

Foto: Demeter. Beim Sortentag von Bingenheimer Saatgut und vom Verein Kultursaat konnten Besucher über 200 Sorten und Zuchtlinien samenfester Gemüsesorten aus biodynamischer und ökologischer Züchtung bestaunen.

Vom Gral zum Rosenkreuz

Eurythmy Online

Eurythmy Online