Eurythmie üben in einer geschäftigen Stadt

Eurythmie üben in einer geschäftigen Stadt

Zum ersten Mal waren vier Studenten der neuen Eurythmie-Ausbildung in Taiwan während der letzten Eurythmieolympiaden am Goetheanum auf der Bühne. Die Eurythmieschule in Spring Valley begleitet diese neue Ausbildung in Taiwan. Interview mit Annelies Davidson, die in diesem Kontext Mentorin dieser neuen Schule ist.


Wie ist das Projekt in Taiwan zustande gekommen?

Seit 1992 haben sich verschiedene Projekte mit der biodynamischen Landwirtschaft und Waldorfschulen in Taiwan entwickelt, unter anderem ein pädagogisches Seminar. Eine breite Gemeinschaft hat sich auch gebildet, die Anthroposophie studiert hat, unter anderem mit Menschen, die in der akademischen Welt tätig sind. 2010 ist Hsin-Shih Lai nach Taiwan zurückgezogen, nachdem sie als Eurythmistin in Spring Valley ihr Diplom bekommen hatte und dort auch Teil des Bühnenensembles war. Ihr tiefes Streben war, in Taiwan eine Eurythmieausbildung auf die Beine zu stellen. Nachdem sie über ein Jahr an Waldorfschulen unterrichtet und auch öffentliche Seminare organisiert hat, erwarb sie sich einen guten Ruf als Künstlerin und bekam Unterstützung, um in der großen, geschäftigen Stadt Taichung eine Teilzeit-Eurythmie-Ausbildung anzufangen. Diese Eurythmieschule, die inzwischen in Vollzeit funktioniert, verteilt sich mit verschiedenen Gruppen auf drei Jahre. Sie befindet sich im sechsten Stock eines kommerziellen Hochhauses. Alle Bedingungen sind gegeben, dass diese Schule bald offiziell als Eurythmieschule anerkannt wird, nachdem die geforderte Anzahl an Abschlüssen stattgefunden hat.

Wie ist die Aufführung in Dornach verlaufen?

Die vier Studenten der taiwanesischen Ausbildung auf der Bühne zu sehen, war besonders berührend. Es war ein echtes unvergessliches historisches Moment. Die für uns ungewöhnlichen und schönen Laute der chinesischen Sprache waren einzigartig dargestellt mit gut recherchierten Bewegungen. Hsin-Shih Lai und die Studenten wurden sehr warm aufgenommen.

Foto: Eurythmy School Taiwan/Ming Ying Jing

Was ist Biografiearbeit?

Can we make the world more human?