exc-5df13699bfd22d29920a9153

Jetzt beginnt der ‹Faust›

Seit Anfang letzter Woche können nun Tickets für die fünf ‹Faust›-Zyklen bzw. -Tagungen, beginnend mit der Premiere am 20./21. Juni 2020, bezogen werden.


Zugleich haben die ersten Schauspielproben für die neue Inszenierung begonnen. Erstmals übernehmen fünf Sektionen der Freien Hochschule die Schirmherrschaft für die ‹Faust›-Aufführungen, indem jeweils eine Sektion diese mit einem Gegenwartsthema einrahmt und erweitert. Damit ist die Neuinszenierung des ‹Faust› im besonderen Maße ein Projekt des ganzen Goetheanum.

Den Anfang macht die Pädagogische Sektion, die für die Generalprobe vom 17. bis 19. Juni Schulklassen zur Schülertagung ‹Grau ist alle Theorie› einlädt. Nach der Premiere folgt dann an jedem Juli-Wochenende eine Aufführung. Den Anfang macht unter der Schirmherrschaft der Sektion für Landwirtschaft ‹Von Gretchen zu Greta – wie hältst du’s mit dem Klima?›. Die Aufführungszeit an einem Wochenende gibt Ueli Hurter und Jean-Michel Florin den Mut, auch im Sommer, der zentralen Agrararbeitszeit, in der Landwirtschaft Tätige für dieses Kulturereignis zu gewinnen. Dann lädt die Medizinische Sektion zum ‹Faust›-Zyklus ein. Matthias Girke hat an der Jahreskonferenz im September daran erinnert, dass Faust selbst Arzt war. Die Sektion für Sozialwissenschaften orchestriert dann das nächste ‹Faust›-Festspiel. «Die Welt ist aus den Fugen, was wir lieben, zerstören wir.» So skizziert Gerald Häfner dazu die gegenwärtige Lage und lenkt den Blick für die Tagung auf drei ‹Versuchungen›: Geld, Macht und Besitz, die im ‹Faust› wie in der Gegenwart präsent sind. Den Abschluss der Zyklen bildet dann die Sektion für Schöne Wissenschaften mit der Frage nach dem künstlichen Menschen Homunculus und dem werdenden Menschen Euphorion. Mit Gesamtpreisen für ‹Faust I› und ‹Faust II› zwischen 155 CHF (Ermäßigung) und 350 CHF und einem Förderpreis von 500 CHF wendet sich das Goetheanum nun an alle bestehenden und zukünftigen ‹Faust›-Interessierten.


www.faust.jetzt

Print Friendly, PDF & Email

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Kommentare

Facebook