Palawan­-Insel: Biodynamische Methode im Paradies

Palawan­-Insel: Biodynamische Methode im Paradies

Initiative in den Philippinen will Kulturinseln bauen.


Auf der Palawan­Insel in den Philippinen grenzen farbige Natur, reichliche Biodiver­sität und fabelhafte geologische Gebilde an schwierige Lebensverhältnisse. Natur und Menschen stehen unter dem Druck von andauerndem Bevölkerungswachs­tum, wachsendem Tourismus und Monokulturen. Junge Menschen verlieren den Bezug zur ihrem Land und sehnen sich neuem Terrain. Daher bemühen sich die freiwilligen Mitarbeiter der Koberwitz 1924 Inc. seit acht Jahren einen Ort zu schaffen, wo Menschen untereinander und mit der Natur zusammenkommen können. Um Biodiversität zu schützen, Bildung zu pflegen und Kultur zu erle­ben. Biodynamische Landwirtschaft und Waldorfpädagogik stehen im Zentrum dieser Initiative, die mehr und mehr Interesse seitens der lokalen Behör­den und Verbände bekommt. Neben dem schon bestehenden Kindergar­ten, dem Trinkwasserversorgungssys­tem, der Ausbildung in Landwirtschaft und der Weiterbildung in Medizin wird zurzeit das Puerto View Cultural Center gebaut, das der Initiative einen grö­ßeren Wirkungskreis ermöglichen soll.

www.koberwitz1924.com

Dornach: In eigener Gestaltung

Dornach: In eigener Gestaltung

Den Haag: Anthroposophie beim Friedenspalast

Den Haag: Anthroposophie beim Friedenspalast