Bilder in Blau-Weiß

Bilder in Blau-Weiß

Am 29. August wurde in der Bundeskunsthalle die Ausstellung ‹Von Mossul nach Palmyra – eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe› eröffnet.


Als Mitmachangebot dazu hat der Verein Start International, der in der künstlerisch-pädagogisch-therapeutischen Kindernothilfe wirkt, das Sozialkunstprojekt ‹Simply Blue› initiiert. Rita Eckert, Gestalterin des ‹Simply Blue›-Raumes, lädt die Besucher ein, selbst künstlerisch mitzuarbeiten. Die Ausstellung der Kunsthalle konzentriert sich auf die Darstellung der Weltkulturerbestätten Mossul, Aleppo, Leptis Magna und Palmyra und zeigt deren Vergangenheit, die Zerstörung durch den is und deren computeranimierten Wiederaufbau. Sie kommt komplett ohne Exponate aus. Bei ‹Simply Blue› wurde das weltweit verbreitete Motiv der blau-weißen Kachelfliesen aufgegriffen, die ursprünglich Geflüchteten sowie jetzt in der Kunsthalle angeboten werden, um mit Tinte und Papier eine Kachel zu gestalten und den bereits entstandenen Wandfries im Raum zu ergänzen. Die Kacheln sollen frei von Schrift oder Botschaften sein, sondern in der Art von Mandalas meditativ gestaltet werden.


Mehr: www.start-international.org/simply-blue-in-bildern

Bild: Simply Blue Motive, Start International

Print Friendly and PDF
Lots of tiny people

Lots of tiny people

Anthroposophische Medizin auf Rezept?

Anthroposophische Medizin auf Rezept?