Diwali: Das Licht in der Finsternis

Die ehemalige Kongressabgeordnete aus Hawaii, Tulsi Gabbard, die 2020 für das Weiße Haus kandidierte, war auch die erste Hindu im US-Repräsentantenhaus – seit 2013 wurde sie für vier aufeinanderfolgende Amtszeiten gewählt.


Am 11. Oktober gab sie bekannt, dass sie die regierende Demokratische Partei verlässt, die sie als «elitäre Kabale von Kriegstreibern» bezeichnete. «Die Demokraten von heute ziehen uns immer näher an einen Atomkrieg heran», sagt sie.

Am 24. Oktober, anlässlich des großen hinduistischen Diwali-Fests, meldete sie sich zu Wort. Die Botschaft des Diwali-Fests, das innere Licht in der Dunkelheit zu finden, erweitert sie auf die ganze Menschheit: «Wenn wir uns als Gesellschaft in Zeiten der Dunkelheit befinden, wie wir es heute tun, buchstäblich am Rande eines Atomkriegs, […] gilt dieselbe Wahrheit. Wir müssen ins Licht treten. Um echte und dauerhafte Lösungen zu finden, müssen wir in das Licht von Gottes bedingungsloser Liebe treten. […] Gottes Liebe ist nicht auf eine bestimmte Gruppe von Menschen beschränkt. Seine Liebe ist nicht abhängig von unserer Nationalität, unserer ethnischen Zugehörigkeit oder unserer Religion. Er sitzt in jedem unserer Herzen, überall, wo wir hingehen, seine Liebe ist allgegenwärtig. Aus dieser Liebe erwachsen Fürsorge, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen und Vergebung – Qualitäten, die keine Grenzen kennen. Wenn wir an Wut, Groll und Konflikten festhalten, ist kein Platz mehr für das Licht der Liebe. Das kann in unserem persönlichen Leben zerstörerisch sein und potenziell katastrophal, wenn es zwischen führenden Politikern der Welt geschieht. Manchmal gibt es Probleme oder Konflikte, die unmöglich zu lösen scheinen, aber es gibt immer einen Weg.» Dann rief Tulsi Gabbard dazu auf, für die Führer der Welt zu beten, damit sie die richtigen Inspirationen erhalten, um einen Ausweg aus der Krise zu finden – und sie schloss ihre Rede mit einem Gebet von Thomas von Aquin.

Durch ihre Worte lenkt sie den Blick nach innen, leistet einen spirituellen, lichtvollen Beitrag in der Dunkelheit der gegenwärtigen internationalen Politik, die die Welt immer noch in Gut und Böse, Rechts und Links, freie und unfreie Welt … zerlegen will. Sie hebt sich über die Parteien hinaus und spricht für die ganze Menschheit. Gibt es einen anderen Weg, um den alles zerstörenden Krieg zu vermeiden?


Youtube Tulsi Gabbard, Diwali 2022, CNN-News18

Bild Tulsi Gabbard, Quelle: US National Archives

Print Friendly, PDF & Email

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Kommentare