Dialog mit der Natur

So lautet die Podcast-Reihe des Nature Institute (USA). Darin versuchen die Forschenden des Instituts «ein dynamisches und flexibles Denken zu entwickeln, das Ganzheitlichkeit wahrnehmen kann und der reichen Komplexität der Welt gerecht wird». Die letzte Episode, publiziert Anfang Juli, ist ein Vortrag des Pädagogen John McAlice.


«In den letzten Jahren gibt es eine Wieder­belebung der Frage: Wie beziehen wir uns auf die Welt um uns herum?», so McAlice. Diese Frage ist wichtig im Rahmen der Ökologie, aber auch der Erziehung: Wie können Studierende aktiv und schaffend in einer konkreten Erkenntnis werden? Für McAlice ist der Begriff der Resonanz von Hartmut Rosa (Friedrich-Schiller-Universität Jena) fundamental. Denn der Resonanzraum ist das, was eine konkrete Verbindung zwischen erkennendem Subjekt und erkanntem Objekt schafft. McAlice identifiziert verschiedene Schritte, die zu dieser Resonanz führen können.

1. Man muss sich in die Welt aktiv hineinbewegen, um den Dingen zu begegnen. Ein Treffen muss herbeigeführt werden!

2. Etwas kommt einem entgegen. Ich muss es sehen und kurz anhalten können.

3. An dieser Stelle muss eine innere Entscheidung getroffen werden: Ich kann mich diesem etwas zu- oder ich kann mich davon abwenden. Es ist ein Moment der Freiheit.

4. Ich kann dann offen sein für die Gegenwart dessen, was da ist, und mich über dieses Anderssein wundern. Ich fange an, Einblicke zu haben, fange an, den anderen sprechen zu hören. Ein Gefühl der Verantwortung kann in mir wachsen, wie eine Erweiterung meines Selbsts.

«Es geht hier nicht einfach um eine andere Art, die Dinge zu beschreiben. Es ist vielmehr eine Art des Wissens, das Sie in eine Intimität mit der Welt versetzt. Ein Anstoß, sich um etwas zu kümmern, sich verantwortlich zu fühlen. Eine Wissenschaft, die zu Fürsorge (Care) führt», so die Schlussfolgerung der Darstellung.


Mehr The Nature Institute

Titelbild: Aus dem Presentationsvideo ‹About The Nature Institute’s Mission›, The Nature Institute YouTube Kanal

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Kommentare

  • Danke!
    Sylvia Braun
  • Danke Herr Soldner für diese ausgewogene Ausführung. Man würde ja...
    mgschwindgrieder
  • Danke Annette Bogatay für die Aufklärung diese beiden Begriffe. Genau...
    mgschwindgrieder
  • Liebe Annette Bogatay! Vielen Dank für die sorgfältige Stellungnahme! Und...
    Elfriede Puppe Nehls
  • Mich würden nach eineinhalb Jahren Erlebnisse und Empfindungen mit diesem...
    michael2
  • Vielen,vielen Dank für diese klugen, ruhigen,ausgewogenen Informationen über Impfentscheidung, unseren...
    gudrun.s.nowatzki
  • Dank für den ausgezeichneten, differenzierten, besonnenen, klärenden Beitrag !!! Ein...
    elsbeth weymann
  • Zwei Begriffe werden nicht hinterfragt, die im Zusammenhang mit "Corona"...
    Annette Bogatay
  • 1) Die 2G-Regel ist ebenso unsinnig wie gefährlich, wie man...
    B. Dähler
  • Phantastisch, gekonnt, genial, wie Peter Härtling in diesen wenigen Zeilen...
    Dr. Karlheinz Bartel

Facebook