exc-5ca3a4bf0852290ff8157999

Über das Materielle hinaus gestalten

Zur Gesellschaft nicht nur durch Arbeit beitragen, sondern sie auch als Künstler mitgestalten − das bietet die Theatergruppe Strahlkraft an. Sie besteht seit 2012 als begleitendes Angebot innerhalb der Werkgemeinschaft für Berlin und Brandenburg, einer sozialtherapeutischen Einrichtung für Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen. Gespräch mit Albertine Lemmer, Eurythmistin und Leiterin der Theatergruppe.


Ihr nächstes großes Projekt ist ‹Faust II›. Wie kam es dazu?

Als ich in der Werkgemeinschaft begann, studierte ich das ‹Paradeisspiel› ein. Aus dieser ‹Urgruppe› bildete sich ein Ensemble, mit dem ich zunächst ‹Jedermann› und später Goethes ‹Faust I› aufführte. Die Arbeit war unglaublich lebendig und voller Leuchtkraft.

Wo finden Sie Unterstützung, damit diese Theatergruppe bestehen kann?

Die größte Unterstützung liegt im Ensemble. Das Engagement und die stetig wachsenden Fähigkeiten sind der Boden, der den Impuls zum Strahlen bringt. Wichtig ist natürlich, dass der Leitungskreis der Werkgemeinschaft hinter dem Projekt steht; ein Mitglied ist momentan sogar aktiv im Schauspiel eingebunden. Bestand hat alles nur durch ein starkes Vertrauen in die geistige Welt.

Wie wirkt sich das Theaterspiel in der LebensWerkGemeinschaft aus?

Die Wirkung im Haus ist mächtig. Die Menschen spüren, dass hier etwas über das materielle Leben hinausgehend gestaltet wird. Das gilt sehr stark für die Menschen mit Assistenzbedarf.

Was wünschen Sie sich auf Basis Ihrer Erfahrung für die Zukunft der sozial­therapeutischen Einrichtungen?

Ich kann nur für unsere Gemeinschaft sprechen. Hier wünsche ich mir, dass die Theatergruppe weiter leben und strahlen darf, gerade in einer auf Produkt­ion ausgelegten Werkstatteinrichtung, und dass sie vielleicht sogar über unsere Kreise hinaus bekannt wird.


Mehr: theatergruppe-strahlkraft.de

Foto: Albertine Lemmer

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Kommentare

  • Ich stimme Ihnen voll und ganz zu. Den einleitenden Abschnitt...
    Avatar
    Ursula Gmünder
  • Ein sehr guter Artikel. Mir fehlen einfach Angaben zu der...
    Avatar
    Kathrin Bauerrichter
  • Dieser Meinung schließe ich mich an. Das ganze Team unseres...
    Avatar
    Pia Weische-Alexa
  • Danke, für diesen sinnstiftenden, besonnen und einfühlsam ordnenden Artikel!
    Avatar
    frank.hoeflich
  • Die Artikel, die sie senden sind immer total informativ und...
    Avatar
    Marion Koch
  • Das Problem ist die Auswertung der Statistiken: Infektionen sind nicht...
    Avatar
    Christiane Wigand
  • Herr Lavecchia schreibt in Anmerkung 13 In Bezug auf den...
    Avatar
    walterpfluger1
  • Sehr geehrte Frau Hilmer, Vielen Dank für Ihren Artikel. In...
    Avatar
    Martina Heller-Krug
  • Zum Effekt der Schutzmaßnahmen: Es ist nicht sinnvoll, den Effekt...
    Avatar
    Peter
  • Vielleicht sollte sich Herr Kienle mal mit seinem Kollegen Harald...
    Avatar
    SE

Facebook