exc-5cf7d32d0850540001a61ea5

Leben in Gemeinschaften

Eine Lebensgemeinschaft aufbauen bedeutet sich seiner Grenzen als soziales Wesen bewusst werden: Werden meine asozialen Bedürfnisse berücksichtigt, dann kann die Gemeinschaft gedeihen. Sie allein auf meinen Sympathien für die anderen aufzubauen reicht nicht, sie muss etwas Höherem folgen. So sind Lebensgemeinschaften ein ständiger Versuch, gemeinsam einen Sinn für das Leben zu finden. JL


Bild: Aus dem Leben der Schule in Kufunda

Print Friendly, PDF & Email

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Letzte Kommentare

Facebook