In der Abteilung Musik der Sektion für Redende und Musizierende Künste gibt es nach fast siebzehn Jahren einen Wechsel von Michael Kurtz zu einem vierköpfigen Team.

Beim Dao-Kolloquium von 16. bis 18. November ging es in Anknüpfung an die Dichtung ‹Daodejing› um Fragen der Verständigung zwischen China und Mitteleuropa.

Von 24. bis 27. Oktober findet die intersektionale Tagung ‹Burnout. Erschöpfung – Neuschöpfung. Die ätherischen Aufbaukräfte stärken durch Sprachgestaltung› statt.

Seit September gibt das neue Goetheanum-Eurythmie-Ensemble Einblicke in seine Arbeit. So auch am 29. Oktober.

Nach ersten Vorgesprächen seit 2016 ist es am 21. Oktober so weit: Die Initiative Spielraum stellt sich vor – mit Vollkornbrot und Theaterspielen.

Im Puppen- und Figurenspiel vollzieht sich ein Übergang von der Sinneswahrnehmung zur eigenen Seelenwelt – Thema des Begegnungswochenendes von 22. bis 24. Februar.

Leonardo Micci und Gotthard Killian haben im November eine Chorinitiative am Goetheanum ins Leben gerufen – in Zusammenarbeit mit der Sektion für Redende und Musizierende Künste.

Letzte Kommentare