exc-5bc774f1652deaea60c77fca

Campus A – neues Semester

Anthroposophischer Studienverbund beginnt das neue Semester. Am 1. Oktober feierte der Studienverbund seinen Semesterbeginn im Planetarium Stuttgart und dann im Rudolf-Steiner-Haus.


Neun in und um Stuttgart angesiedelte anthroposophisch orientierte Ausbildungseinrichtungen sind unter Campus A zusammengeschlossen – von der Eugen-Kolisko-Akademie in Filderstadt über das Priesterseminar bis zum Lehrerseminar. Das freie Jugendseminar übernimmt dabei die Koordination. Am 1. Oktober feierte der Studienverbund seinen Semesterbeginn im Planetarium Stuttgart und dann im Rudolf-Steiner-Haus. Mit dem Planetarium hat eine Kooperation begonnen, bei der die Technik von dort kommt, Inhalt und Musik vom Campus A. Eine Reise durch die Planetenwelt, untermalt mit Klavier (Marco Bindelli) – beim Mond Debussy, bei Mars Beethoven –, stand auf dem Programm. Nach dem kosmischen Präludium gingen die ca. 300 Studierenden für die eigentliche Feier zum Rudolf-Steiner-Haus. Ingolf Lindel hielt eine kurze Michaeliansprache: Wo ein Trauma überwunden werde, da bilde sich eine Substanz, die dem Erzengel Michael dann zur Verfügung stehe. Aus den verwandelten Traumata webe sich Michaels Mantel.

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Kommentare

  • Danke!
    Sylvia Braun
  • Danke Herr Soldner für diese ausgewogene Ausführung. Man würde ja...
    mgschwindgrieder
  • Danke Annette Bogatay für die Aufklärung diese beiden Begriffe. Genau...
    mgschwindgrieder
  • Liebe Annette Bogatay! Vielen Dank für die sorgfältige Stellungnahme! Und...
    Elfriede Puppe Nehls
  • Mich würden nach eineinhalb Jahren Erlebnisse und Empfindungen mit diesem...
    michael2
  • Vielen,vielen Dank für diese klugen, ruhigen,ausgewogenen Informationen über Impfentscheidung, unseren...
    gudrun.s.nowatzki
  • Dank für den ausgezeichneten, differenzierten, besonnenen, klärenden Beitrag !!! Ein...
    elsbeth weymann
  • Zwei Begriffe werden nicht hinterfragt, die im Zusammenhang mit "Corona"...
    Annette Bogatay
  • 1) Die 2G-Regel ist ebenso unsinnig wie gefährlich, wie man...
    B. Dähler
  • Phantastisch, gekonnt, genial, wie Peter Härtling in diesen wenigen Zeilen...
    Dr. Karlheinz Bartel

Facebook