Ausgabe 3-4 · 21. Januar 2022

Weltenseele ist, wer sich in seinem Bewusstsein begreift als Mensch unter Menschen und das leben kann. Friedrich Schiller hat in seinen ‹Ästhetischen Briefen› dafür ein Zeugnis abgelegt, dessen Aktualität uns Heutigen helfen kann. Aber bereits unser aller Leib verkörpert sich in seinen ersten Anfängen im Mutterschoß als ein Beziehungswesen. Die Plazenta ist das Organ, aus dem sich unser Immunsystem bildet. Wir denken Immunsystem immer in Zusammenhang mit Abwehr, aber sein Anfang ist ein Ich und ein Du. Ihnen eine herzliche Einladung, aus der Medizin und aus der Philosophie zu schauen, wie wir uns eine Welt bauen, in der Individuum und Gemeinschaft sich finden.

Zu den einzelnen Artikel dieser Ausgabe

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Kommentare

Facebook