Das Wann und Wie ist ungewiss

Das Wann und Wie ist ungewiss

Auf unter -30 Grad fällt in der Mongolei die Temperatur. In dieser Kälte wird das wenige Steppengras konserviert und dient auch im Winter den Yaks- und Pferdeherden als Futter.


Doch in den letzten 70 Jahren ist nach Achim Steiner (UN) die Durchschnittstemperatur in diesem größten Weideland der Erde um über 2 Grad angestiegen. Das hat enorme Konsequenzen für das Land, denn mit den wärmeren arktischen Wintern beginnt das Gras im Winter zu faulen, sodass den Tieren ihre Nahrung verloren geht. Es ist eines von vielen Beispielen, dass mit der steigenden Temperatur sich die Verhältnisse mit einem Mal heftig verändern. ‹‹Disruptiv› ist die vielbenutzte Vokabel dieser erst schleichend und dann mit einem Sprung verlaufenden Entwicklung. Das Wann und Wie kann kaum jemand voraussagen, allein dass die Wahrscheinlichkeit steigt, dass aus einem Wandel ein Wechsel wird, das lässt sich sicher sagen.

Es gehört zu den Gesetzen des Lebendigen, dass die Folgen eines sich ändernden Klimas komplex, indirekt und zeitlich versetzt eintreten. Das gilt umso mehr, wenn es um im weltweiten Handel stehende Menschen geht. Lokale Ernteausfälle lassen auch an ganz anderen Orten den Weizenpreis nach oben schnellen. Wer am Existenzminimum lebt, für den werden solche Preissteigerungen zur tödlichen Bedrohung, führen zum Kampf ums Leben. Man versteht Harald Welzer, wenn er in seinem Buch über Klimakriege zusammenfasst, dass der Klimawandel vor allem eine soziale Katastrophe sei. Weil wirtschaftlich schwache Nationen zu den ersten Leittragenden gehören, wird es eine enorme Steigerung des Mitgefühls und der Solidarität verlangen – von einer kommenden Generation. Das wiegt schwer, denn sie ist nicht Verursacher dieser Naturfolgen und kommt vermutlich auch nicht in den Genuss der hoffentlich eintretenden Verbesserungen.


Titelbild: Sarah Walbeck, Tusche auf Papier, 2019. Bild aus der Ausstellung der Visual Art School Basel am Goetheanum zum Thema ‹Plants and colors›.

Print Friendly and PDF
Eines Sommers

Eines Sommers

Menschenseele!

Menschenseele!