Äpfel haben Keime

Äpfel haben Keime

äpfel haben keime

die in einem haus wohnen, gut geschützt

im innern des fleisches

meine keime sind

überall, schutzlos ausgesät

sind hoffnungsvolle obdachlose.
— Aina Aasland

Schutz und Ausgeliefertsein, Innerlichkeit und Äußerlichkeit: seelische Antipoden, die zunächst unvergleichbar, unvereinbar sind. Das Trennende des Vergleichs kann aufgehoben, transformiert werden in einer hoffnungsvollen Zuwendung auf die Zukunft. Das Keimen beginnt im Vertrauen.

Johanna Lamprecht


Zeichnung: Philipp Tok

Wo die Einheit aufersteht

Taktgefühl

Taktgefühl