Lies einen Stein

Lies einen Stein

Lies einen Stein,

ein Stück Rinde, ein Blatt,

die Blindenschrift eines Menschengesichts;

es wird deine Sprache, dein Leben

verändern.
— aus: Christine Busta: Der Atem des Wortes, Salzburg/Wien 1995, S. 10.

Listen dienen oft als Gedächtnisstütze oder zur Aufzählung. Die Veränderung beginnt, wenn sich aus der Liste Lebendiges herausbildet: Lese-Zeichen, die aufmerken, unterbrechen und verwundern.

Johanna Lamprecht


Zeichnung: Philipp Tok

Licht ist Liebe

Licht ist Liebe

Wo die Einheit aufersteht