Das Goetheanum wurde 1921 als Wochenschrift von Albert Steffen und Rudolf Steiner gegründet.

Letzte Ausgabe

Misteln

Ehe für alle Seite 5
Mit der Abstimmung im Deutschen Bundestag ist die gleichgeschlechtliche Ehe gesetzlich verankert. Erfahrungen aus der Eheberatung.
von Frank Hörtreiter

Rilke in Russland Seite 18
Eine exzellente Ausstellung in Marbach
am Neckar thematisiert Rainer Maria Rilkes innere Beziehung zu Russland.
Von Matthias Mochner

Mistel und Menschen-Ich Seite 6
Die Mistel ist fremd und vertraut zugleich. Verweist sie auf den Menschen selbst? Ist Mistelerkenntnis Selbsterkenntnis?
Von Renatus Derbidge

INHALT

Blicke SEITE 2-5
Faust macht Geld Wolfgang Held
Tanzen Olga-Milena Ragazzo
Sieben Fragen Nana Göbel
Was ist deutsch? Helmut Woll
Neue Energie im ‹Faust› Sebastian Jüngel
Ehe für alle Frank Hörtreiter

Zusammenhänge SEITE 6-17
Signatur der Mistel Renatus Derbidge
Wie die Mistel hilft Georg Soldner
Misteltherapie Gunver Kienle
Fotografien Nina Gautier

Gespräch SEITE 18-20
Rilkes geistige Heimat Matthias Mochner
Komponist Weinberg Otto Reich
Perspektiven des Priesteramtes Ulrich Meier

Den Menschen sehen

Mit den Sinnen beten