Das Goetheanum wurde 1921 als Wochenschrift von Albert Steffen und Rudolf Steiner gegründet.

Letzte Ausgabe

Wissenschaft des Gefühls

DAS GOETHEANUM Nr. 19 · 5. Mai 2017

Heilende Wissenschaft Seite 5
Vorbedingungen und Perspektiven einer Seelenlehre, die als Ich-Psychologie für jeden Menschen eine zentrale Bedeutung erhalten kann.
Von Wolf-Ulrich Klünker

Vermenschlichte Substanz Seite 3
Die Vermenschlichung des Geistes ist zu transformieren in eine Vermenschlichung der Substanz. Das Projekt ‹Mistelform – sensible Prozesse›.
Von Roland Wiese

Nichtdrama Seite 4
In Jim Jarmuschs Nichtdrama sind der Atem, die Unterhaltung und das Sitzen die Hauptakteure. Eine Öde, ein Gedicht!
Von Asaf Hameiri

 

INHALT

Blicke SEITE 2-4
Vermenschlichung der Substanz Roland Wiese
Später Frost Olga Milena Ragazzo
Sieben Fragen Dörte I. Abilgaard
Nichtdrama Asaf Hameiri
Musik schenkt Kraft Wolfgang Held

Zusammenhänge SEITE 5-11
Wissenschaft der Gefühle Wolf-Ulrich Klünker

Gespräch SEITE 12
Zuschriften
Kühe Sebastian Jüngel

Ohne Blitz

Das Musikalische der Kleider