Das Goetheanum wurde 1921 als Wochenschrift von Albert Steffen und Rudolf Steiner gegründet.

Letzte Ausgabe

Initiationserfahrung

Das Goetheanum Nr. 31-32 · 29. Juli 2016

Durch das Erleben Seite 6
Spiegeln sich in der heutigen Sehnsucht nach Erlebnissen und Grenzerfahrungen die alten  Einweihungskulte wieder? Im Gespräch mit Michael Birntaler

Olympia Seite 11
Die Mysterien Olympias verfeinerten die kriegerischen Bewegungen ins Spiel. So kam Frieden. Wie knüpft man an die heiligen Bräuche an? Von Jonas von der Gathen

Zeitgenössischer Zirkus Seite 14
Die drei Erzählungen von ‹Station Circus› münden in der Frage, ob der zeitgenössische Zirkus eine eigene Kunstform ist? Von Madeleine Ronner


Inhalt  

Blicke Seite 2-5
Anders schwingen Olga-Milena Ragazzo
Mein Geheimnis hilip Kovce Humaner Solist Sebastian Jüngel
Größer Asaf Hameiri
Ohne Tutu Stefan Pangritz
Elie Wiesel János Darvas  

Zusammenhänge Seite 6-17
Durchs Erleben zum umgekehrten Kultus · Sebastian Jüngel · Michael Birnthaler
Erlebnispädagogik und Initiation · Sebastian Jüngel
Der Fünfkampf · Jonas von der Gathen
Zeitgenössischer Zirkus · Mirjam Hildbrand · Solvejg Weyeneth · Valentin Steinemann  

Gespräch Seite 18-20
Diskurs und Poesie · Andreas Laudert
Heilen · Stefan Weishaupt
Spielen · Philip Kovce
Zweck und Mittel · Stephan Siber

Sexualität und Spiritualität

Neoliberalismus und Bewusstseinsseele