Das Goetheanum wurde 1921 als Wochenschrift von Albert Steffen und Rudolf Steiner gegründet.

Letzte Ausgabe

Neoliberalismus und Bewusstseinsseele

Das Goetheanum Nr. 29-30 · 15. Juli 2016

 

Neoliberalismus Seite  8
Kaum je hat eine Weltanschauung weltweit so in das Leben aller Menschen eingegriffen wie
die nebulösen Annahmen des Neoliberalismus. Von Thomas Brunner

Das Phänomen Bob Dylan Seite 6
Das Panorama eines sakralen Individualismus, zu Bob Dylan 75. Geburtstag. Hommage an
einen spirituellen Barden. Von Dirk Kruse

Auferstehung Seite 18
Zu Frank Lindes Buch, ‹Auferstehung – Die Auferstehung im Werk Rudolf Steiners, Zeitreisen und Phantom – Eine kritische Analyse›. Von Lorenzo Ravagli


Inhalt  

Blicke Seite 2-5
Ein Votum · lga-Milena Regazzo
Fallen · Philip Kovce
Jörgen Smit · Wolfgang Held
Zauberflöte · Sebastian Jüngel
Reale Früchte · Renatus Derbidge
Flüchtlinge fressen · Angelika Oldenburg  

Zusammenhänge Seite 6-15
Das Phänomen Bob Dylan · Dirk Kruse
Neoliberalismus und Bewusstseinsseele · Thomas Brunner  

Gespräch Seite 16-20
Haus de Jaager · Sebastian Jüngel
Auferstehung · Lorenzo Ravagli
Papst Innozenz III. · Ute Hallaschka  

Initiationserfahrung

Eugène Green im Gespräch