Europas Herausforderungen begegnen

Europas Herausforderungen begegnen

Vom 23. bis 25. August 2019 findet in Brüssel die 10. Tagung ‹Die Seele Europas› statt. Die Konferenz hat in den letzten 14 Jahren in neun verschiedenen Ländern stattgefunden und jetzt ihren Weg in das politische Zentrum Europas gefunden. Hauptziel ist der Austausch von Ansichten und Ideen über die wichtigen Herausforderungen, denen sich Europa – und insbesondere die Europäische Union (EU) – gegenübersieht, und eine gemeinsame Vision über die Mission und die Zukunft Europas, insbesondere um ein Gleichgewicht zwischen Vielfalt, Solidarität und Einheit zu suchen.


Angesichts der Ereignisse in den letzten zehn Jahren scheint die Zukunft Europas und der EU noch nie so stark in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Menschen gerückt zu sein wie heute. Überwältigt von wiederkehrenden Wirtschaftskrisen, dem Zustrom von Flüchtlingen, Terrorismus, gestärkten nationalen Eigeninteressen und einer veränderten politischen Landschaft, befindet sich Europa inmitten einer Reihe beispielloser sozialer Herausforderungen. Die Bemühungen der Europäischen Union, eine «immer enger werdende Union» aufzubauen, die auf der Solidarität ihrer Mitgliedstaaten beruht und unter dem Motto «In Vielfalt vereint» steht, werden ernsthaft infrage gestellt. Angesichts dieser Ereignisse erscheint die Forderung nach sozialer Erneuerung, die auf den vor hundert Jahren von Rudolf Steiner vorgestellten Ideen zur Dreigliederung des sozialen Organismus beruht, relevanter denn je.

Es stellt sich jedoch die Frage, wie man mit diesen Ideen in der heutigen Realität arbeiten kann und welche menschlichen Qualitäten man braucht, um eine nachhaltige und integrative Zukunft in Europa und darüber hinaus zu entwickeln. Wie kann man insbesondere die transformative Kraft des Einzelnen wecken?

Der Schwerpunkt der Konferenz ist daher die europäische Zusammenarbeit und Integration, aus sozialer Perspektive betrachtet. Ausgehend von der kulturellen Sphäre und der historischen Identität Europas werden die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und grenzüberschreitenden demokratischen Strukturen erforscht werden, die in einer sich globalisierenden Wirtschaft eingebettet sind. Bei der Suche nach neuen Ansichten zu sozialen Fragen ist es auch Ziel, das individuelle Bewusstsein für den eigenen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft Europas zu schärfen. Wenn es Europa gelingt, unter Beachtung der kulturellen Vielfalt Lösungen für eine einheitliche Solidarität zu finden, kann es einen Beitrag zu einer friedlichen und stabilen Welt leisten.

www.soulofeurope2019.eu

Print Friendly and PDF
Ein Zentrum der Kulturen

Ein Zentrum der Kulturen

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative