Ich-Stärkung

Meditation wird vermehrt in unterschiedlichen Bereichen wie Therapie, Erwachsenenbildung und Schule eingesetzt. Von September 2018 bis Dezember 2019 bieten das Weiterbildungszentrum Alanus-Werkhaus und das Institut für anthroposophische Meditation eine Fortbildung an, die zur Begleitung von Meditierenden qualifizieren will.


Meditation ist als spirituelle Praxis Jahrtausende alt. Seit einiger Zeit löst sie sich jedoch zunehmend von ihrem spirituellen Hintergrund. Dabei tritt die positive Wirkung des Meditierens auf Gesundheit und Lebensqualität immer stärker in den Vordergrund. Die Fortbildungsreihe ‹Ich-Stärkung und Weltbezug› will die Teilnehmenden zur Begleitung von Meditierenden in Einzel- und Gruppensettings qualifizieren. Im Mittelpunkt stehen die medi­tativen Ansätze aus der Anthroposophie, andere treten ergänzend hinzu. Die verschiedenen Ansätze werden mit Anna-Katharina Dehmelt (Gesamtbetreuung) und elf anderen Dozenten vorgestellt, praktiziert und erforscht.


Mit Chinesen, Indern, Afrikanern im Bus

Mit Chinesen, Indern, Afrikanern im Bus

Das neue Seil ans alte flechten

Das neue Seil ans alte flechten