Nepal: Nacht des Shiva

Nepal: Nacht des Shiva

Jahrhundertealte Traditionen erleuchten das Schulleben in Nepal.


Es ist immer wieder eindrücklich, dass und wie in Nepal der ‹Kultus› einfach lebt. Er ist ein wichtiger Teil des täglichen Lebens. Eindrücklich auch, mit welcher Andacht und Freude die Kinder der Tashi Waldorf School solche Festivitäten mögen und mitfeiern. Eines der vielen Feste, die den Jahreszyklus begleiten, ist ‹Maha Shivratri› (übersetzt die ‹Nacht des Shiva›). Am 13. Februar wurden dazu Gebete und Erzählungen zu Ehren Shivas rezitiert und ein Kreis um ein Feuer geformt. Die Kindergärtnerin verteilte ‹Tika› (den roten Fleck auf der Stirne – Segen für Glück, Gesundheit und ein langes Leben) und bot den Schülern, Lehrern und Mitarbeitern ‹Prasad› (frommes Essen) an. Nepal ist ein vielseitiges Land mit einer noch vielfältigeren Kultur der dort lebenden Menschen. Seit 18 Jahren versucht die Organisation Children of Nepal, Kindern in ihren ersten Jahren ein positives, förderliches und inspirierendes Umfeld zu ermöglichen, und integriert dieses Vorhaben in die verschiedenen Kulturen und Traditionen des Himalayas.

Peter C. Langendorf, Projektleiter www.childrenofnepal.org

Höhbeck: Unersetzlichkeit der Qualität

Höhbeck: Unersetzlichkeit der Qualität

Witten: ‹Ich-Bildung› als Lebensaufgabe

Witten: ‹Ich-Bildung› als Lebensaufgabe