Dornach · Arlesheim · Witten: Medizinischer Kurs kommentiert

Dornach · Arlesheim · Witten: Medizinischer Kurs kommentiert

Was sind die historischen Bedingungen von Rudolf Steiners erstem medizinischen Vortragszyklus (1920)? Worin liegt die zukünftige Keimkraft der vielfältigen Anregungen für die Anthroposophischen Medizin? Eine neue, kommentierte Ausgabe möchte diese Fragen beantworten.


In einem Gemeinschaftswerk der Rudolf-Steiner-Nachlassverwaltung, der Medizinischen Sektion am Goetheanum, dem Ita-Wegman-Institut Arlesheim und der Universität Witten / Herdecke soll in den kommenden Jahren eine neue, kommentierte Edition des medizinischen Werkes Rudolf Steiners herausgegeben werden. Sie soll unter anderem Hinweise auf eine Möglichkeit zum vertieften Verständnis der geisteswissenschaftlichen Darstellung Rudolf Steiners und der damaligen zeit- und wissenschaftsgeschichtlichen Situation sowie Verweise auf wissenschaftliche Studien und Phänomene enthalten, welche einen Bezug zu einzelnen Kursinhalten haben oder die Relevanz von Steiners Angaben für Medizin und Wissenschaft beleuchten können. Alle Menschen, die sich gründlich mit diesem Vortragszyklus beschäftigt und zu bestimmten Kursinhalten besondere Erkenntnisse erworben haben, sind herzlich eingeladen zur Mitarbeit.


Kontakt: Johannes.Weinzirl@medsektion-goetheanum.ch und Rene.Ebersbach@uni-wh.de
Aufruf im Netz: www.bit.do/AufrufMedKurs

Foto: Medizinische Sektion am Goetheanum

State of New York: Die Erde retten durch Naturverständnis

State of New York: Die Erde retten durch Naturverständnis

Bad Cannstatt · Utah: Steiners Kosmogonie in kritischer Ausgabe

Bad Cannstatt · Utah: Steiners Kosmogonie in kritischer Ausgabe