Geld neu erfinden

Geld neu erfinden

Auf der Suche nach neuen Formen nachhaltigen Wirtschaftens finden zweimonatlich seit April 2018 in Dornach Treffen statt, um grundlegende Fragen einer nachhaltigen Wirtschaftstheorie und -praxis zu erörtern.


Eine wichtige Grundlage für diese fortlaufenden Treffen sind Gedanken, die Rudolf Steiner zu Beginn des letzten Jahrhunderts in dem Vortragszyklus zum ‹Nationalökonomischen Kurs› entwickelt hat. Daneben wurden und werden fortlaufend innovative praktische Initiativen vorgestellt. Auf dem nächsten Treffen vom 7. bis 8. Dezember wird dem Geldbegriff Rudolf Steiners im Kontext der gegenwärtigen Geld- und Wirtschaftsverhältnisse und der Frage, wie sich eine Bank in einen nachhaltigen assoziativen Wirtschaftszusammenhang hineinstellen könnte, nachgegangen. Die Referate werden von Fionn Meier, Jean-Marc Decressonnière und Stephan Eisenhut gehalten.


Kontakt: post.schuemann@gmail.com

Was Weinbau für die Landwirtschaft bedeutet

Was Weinbau für die Landwirtschaft bedeutet

Weitere Besinnung für Suizidbeihilfe

Weitere Besinnung für Suizidbeihilfe