Kunst unter die Menschen streuen

Kunst unter die Menschen streuen

Am 8. Dezember findet im Threefold Café in Chestnut Ridge (State of New York) eine weitere Kunst-Zerstreuung statt, um die zukünftige Arbeit der Künstler von Free Columbia und der Eurythmieschule Eurythmy Spring Valley zu unterstützen.


In den vergangenen fünf Jahren hat das Kunstzentrum Free Columbia im New York State elf Art Dispersals (Kunst-Zerstreuungen) veranstaltet, auf denen mehr als 550 Gemälde und andere Kunstarbeiten an Menschen verteilt wurden, die interessiert waren, ‹Verwalter› – nicht Besitzer – von Kunst zu werden. Die Idee hinter den ‹Zerstreuungen› ist, Kunst zugänglich zu machen und gesunde finanzielle Bedingungen für Künstler herzustellen. In der gegenwärtigen Gesellschaft liegen die Originale der bildenden Kunst außerhalb der finanziellen Reichweite der Mehrheit und gleichzeitig sind die meisten Kunstschaffenden verarmt. Free Columbia arbeitet in vielfältiger Weise daran, das Denken über Kultur zu ändern. Auf den Art Dispersals kann man sich entscheiden, mit einem Kunstwerk zu leben, ohne dafür bezahlen zu müssen. Die finanziellen und zeitlichen Kapazitäten, die im Kunstwerk stecken, sind bereits aufgebracht worden. Ein Kunstwerk zu verwalten, ist für Free Columbia unbezahlbar. Man behält das Werk, solange man möchte, oder gibt es weiter. Andernfalls geht es an den Künstler zurück.

Wer diese Idee begrüßt, der kann selbst initiativ werden und die Bedingungen für eine freie Kultur durch sein Versprechen oder seine Spende an Free Columbia mittragen. «Dies ist eine Zeit, um großzügig zu sein, nicht nur, weil wir alle wissen, dass diese Bemühungen Unterstützung benötigen, sondern auch, weil wir dadurch die Art, wie wir Dinge tun, ändern können», sagen die Initiatoren. Ab Ende November läuft die nächste Ausstellung im Threefold Café.


Gedenkausstellung Annina Vital

Gedenkausstellung Annina Vital

Hier senkt sich der Himmel runter

Hier senkt sich der Himmel runter