Puppen erzählen von Frieden

Puppen erzählen von Frieden

2016 hat sich die Manila Waldorf School das Thema Frieden, Hoffnung und Liebe weben gesetzt, um Licht und Wärme in ihrer Gemeinschaft zu stärken und 23 Jahre Waldorf-Erziehung auf den Philippinen zu feiern.


Kurz nach der Konferenz Asiatischer Waldorf-Lehrer in Japan 2015 wurden Pläne für die Hundertjahrfeier der Waldorfbildung bekannt gegeben. Eines der Projekte, das wir unternahmen, war LOVE 200 Waldorf Dolls. Zwischen Juli 2016 und Dezember 2016 haben Eltern, Schüler, Lehrer und Freunde gemeinsam Waldorfpuppen genäht. Die Schule glich häufig einem Bienenstock, da wir uns als Ziel gesetzt hatten, an Weihnachten 2016 200 Puppen fertig zu haben. Die harte Arbeit hat unseren Gemeinschaftssinn sehr gestärkt. Auch unsere tiefe Wertschätzung für Waldorfpädagogik ist daran wieder aufgewacht und mündete dieses Jahr in den Wunsch, diese Liebe aus unserer Schule zu Kindern in weniger idealen und schwierigen Umständen weiterzutragen.

Viele der Puppen wurden von der 8. Klasse an sehr junge Kinder in drei verarmten Gemeinden – zwei unweit der Schule und im Norden des Landes, in der Gegend Ifuago, bei den berühmten Reisterrassen, wo die Abschlussfahrt hinführte – verteilt. Die Schüler, begleitet von der 7. Klasse und einigen Eltern, speisten die Kinder mit selbst gekochtem Hühnchenreis, führten ein Puppentheater auf und verteilten die genähten Puppen. Die Kinder der Kinakin-Grundschule dankten ihrerseits mit einer Aufführung von traditionellen Liedern und Tänzen. Viele der dortigen Lehrer waren sehr beeindruckt von den Puppen und zeigten großes Interesse, selbst etwas über die Herstellung zu lernen. Auf beiden Seiten herrschte ein Gefühl von Dankbarkeit, Rührung und Wärme und unsere Schüler waren überglücklich, die Freude der Kinder zu erleben und die Sorgfalt, mit der jedes seine Puppe empfing.

Die Abschlussarbeit einer 12. Klasse war es, in einer sehr konfliktgeladenen Gemeinde regelmäßig Geschichten mit Puppen zu erzählen und Puppen über die interreligiöse Nichtregierungsorganisation Kristiyano-Islam Peace Library an Kinder zu verteilen. Man konnte die heilende Kraft von Geschichten daran erleben, wie diese Kinder die Puppen trotz ihrer Umstände mit Aufmerksamkeit und großer Zärtlichkeit aufnahmen.

Durch die Kraft dieser Erfahrung haben wir uns entschieden, das Projekt erneut zu unternehmen und weiteren benachteiligten Gemeinden unsere Hände zu reichen. Die Puppen zu schenken, bedeutet auch, unser Herz zu schenken und unsere Gemeinschaft, die von glücklichen Umständen gesegnet ist, mit den schönen Seelen, die Heilung, Wärme und Liebe bedürfen, zu verbinden.

Ausstellung Metamorphose Tier & Mensch

Ausstellung Metamorphose Tier & Mensch

Integrativ gegen Brustkrebs

Integrativ gegen Brustkrebs