Feuer fangen statt ausbrennen

Feuer fangen statt ausbrennen

Die Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (GAÄD) und die Deutsche Gesellschaft für Anthroposophische Psychotherapie (DtGAP) richten gemeinsam vom 23. bis 25. November in Kassel eine Herbsttagung zum Thema Burnout aus.


Burnout ist ein brisantes Thema. Gefährdet sind häufig Menschen in Berufen, die direkt mit und für andere Menschen verantwortlich arbeiten. Im medizinischen Bereich sind bereits Berufseinsteiger betroffen, aber auch erfahrene Ärzte und Therapeuten zeigen oft Anzeichen eines Burnouts. Das äußert sich unter anderem in fehlender Empathie, Selbstentfremdung, emotionaler Erschöpfung und einer reduzierten Leistungsfähigkeit. Dies gefährde die Sicherheit der Patienten. Die Herbsttagung von gaed und dtgap richtet sich an Ärzte, Medizinstudierende, Pharmazeuten, Therapeuten, Pädagogen und Pflegende. Dazu kommen Experten aus allen Bereichen zusammen und werden in zahlreichen Vorträgen über die Behandlungs- und Prophylaxemöglichkeiten Einsichten geben. Aus der anthroposophisch-integrativen therapeutischen Haltung wurden spezifische Möglichkeiten wie Medikamente, äußere Anwendungen, Pflege, Kunsttherapie, Heileurythmie und psychotherapeutische Ansätze entwickelt. Das Augenmerk richtet sich vor allem auf die Frage, wie das innere Feuer wieder entfacht und bewahrt werden kann.


Anmeldungen bis 12. November: www.gaed.de

Denken heute: 26. Rudolf-Steiner-Forschungstage

Denken heute: 26. Rudolf-Steiner-Forschungstage

Ausstellung Metamorphose Tier & Mensch

Ausstellung Metamorphose Tier & Mensch