Dreigliederung verwirklichen in den USA

Dreigliederung verwirklichen in den USA

‹How we will› ist eine US-amerikanische Initiative, die eine kulturelle Revolution durch die Idee der sozialen Dreigliederung umsetzen will. Ende August trafen sich Pioniere und Interessierte im ‹Herzland› Chicago, um Prototypen zu entwickeln.


Das Elderberries 3Fold Café in Los Angeles ist mehr als ein gewöhnliches Café, das sich auf ganzheitliche Lebensmittel spezialisiert hat; hier gibt es wöchentliche Abendtreffen zu den Themen Soziale Dreigliederung, Theory U, urbanes Heilen und zu Hauptwerken von Rudolf Steiner. Frank Agrama und Dottie Zold vom Elderberries Café ahnen die Möglichkeit, in den nächsten Jahren dreigliedrige Strukturen in Los Angeles aufzubauen. Dafür haben sie zu der Zusammenkunft ‹How we will› mit anderen Initiatoren eingeladen, so zum Beispiel John Bloom von ‹Rudolf Steiner Finance› und Nathaniel Williams von ‹Free Columbia›, um ihre Arbeit zu vertiefen. Beteiligt an dem Treffen war außerdem die ‹Poor People Campaign› (ein Aufruf zur moralischen Wiederbelebung, von Martin Luther King jr. 1967 begründet). Ständig bewegte die Frage nach der Vereinbarkeit von tiefer Spiritualität und dem Dienst in einer sozialen Bewegung die Anwesenden. Zwischen der inneren und der äußeren Welt eine Brücke zu bauen und heilend in beiden zu wirken, stellte sich als das Ziel heraus. In den Gesprächen und der von allen Teilnehmenden aktiv gestalteten Erzählung von Goethes Märchen erwachte immer mehr ein Verständnis, warum und wie dies durch soziale Dreigliederung gelingen könnte. Die über viele US-Staaten verbundene Zusammenarbeit wird weitergehen und das zweite Elderberries 3Fold Café in Chicago, das den Raum für dieses jüngste Treffen bot, wird derzeit von einer jungen Generation aufgebaut, um als Zukunftssamen das Kernland der Vereinigten Staaten zu befruchten.


Anthromedics-«Praxis» geht ans Netz

Anthromedics-«Praxis» geht ans Netz

Ein Kater stiefelt um die Welt

Ein Kater stiefelt um die Welt