Durch Umwandlung schützen

Durch Umwandlung schützen

In Thüringen haben Peter Böhlefeld und Bettina Rinderknecht auf dem Land die Anregungen Rudolf Steiners über die Wirkungen der Torffaser aufgegriffen und ein Unternehmen aufgebaut, das Produkte aus Torffasern vertreibt, die Schutz vor elektromagnetischen Einflüssen bieten.


Nach dem Ersten Weltkrieg hatte der junge Henri Smits von Rudolf Steiner Angaben erhalten, nach denen die Torffaser, die eigentlich brüchig ist, durch biologische Behandlung mit neuen Kräften begabt und ihre Elastizität um das 400-Fache gesteigert werden solle. Ziel war es, eine spinnbare Faser zu gewinnen, aus der eine ‹Gesundheitsbekleidung› entwickelt werden könne. In einem Dialog mit Steiner entwickelte eine Forschergruppe dann Versuche zur Veredelung. Rudolf Hauschka hat aus einem Gespräch zwischen Rudolf Steiner und Ita Wegman berichtet, dass Torffasern nach ihrer Behandlung den Menschen vor verfestigenden Einflüssen aus der Atmosphäre, wie elektromagnetischen Feldern, schützen. Hier setzt die Firma Wandil heute an, mit Bekleidung, Decken oder Garnen.


Bild: Aus dem Angebot von Wandil

Mehr: www.wandil.de

Print Friendly and PDF
Licht ohne Feuer

Licht ohne Feuer

Salz der Erde

Salz der Erde