Austausch über Sozialgestaltung

Austausch über Sozialgestaltung

In Argentinien haben sich Mitwirkende der anthroposophischen Bewegung für Sozialgestaltung zur Vertiefung und Vernetzung getroffen.


In frühlingshafter Natur kamen im September 95 Teilnehmende zusammen und bildeten in künstlerischen Workshops über den inneren Weg kleinere Gruppen. Da in Argentinien die schulische Inklusion praktiziert wird, war das Treffen interdisziplinär und es waren auch Vertreter von Sonderschulimpulsen und Sozialtherapie anwesend. Die Eurythmistin Ximena Mondelo leitete sozialeurythmische Übungen an, die von den Teilnehmenden besonders wahrgenommen wurden, da es in Argentinien nur in Buenos Aires Eurythmie gibt. Drei Vorträge zur Heilpädagogik boten außerdem gemeinsamen Raum zur Weiterbildung. Die Initiative ist bestrebt, Treffpunkte zu finden, um zu erfahren, was in verschiedenen Regionen geschieht, Momente der Inspiration miteinander zu teilen, ihre eigene Identität zu bilden und ein solides Netzwerk aufzubauen. So wird von nun an jährlich zur gleichen Zeit ein Treffen geplant.

Print Friendly and PDF
Internationale Tagung 2020

Internationale Tagung 2020

UNESCO-Preis geht nach Botswana

UNESCO-Preis geht nach Botswana