Shakespeare’s Night

Shakespeare’s Night

19 Jugendliche der Jungen Bühne Arlesheim spielen vom 30. August bis 22. September am Goetheanum eine Shakespeare-Theatercollage von Andrea Pfaehler.


Mit Werken Shakespeares (‹Romeo und Julia› und ‹Was ihr wollt›) hat die Schauspielarbeit der Jungen Bühne begonnen. Nach weiteren Klassikern wie ‹Die Räuber›, ‹Peer Gynt› und Szenen von Molière schrieb Regisseurin Andrea Pfaehler für die jungen Menschen mit ‹Wir leben ewig› ein eigenes Stück. Und nun verbindet sie beide Ansätze: Durch eine Rahmenhandlung verbunden, werden Szenen aus Shakespeares Dramen gespielt. Protagonisten aus ‹Viel Lärm um nichts›, ‹Ein Sommernachtstraum›, ‹Macbeth› und ‹Romeo und Julia› treffen auf dem italienischen Landsitz des Königs und seiner Gemahlin zu einer Art Familientreffen zusammen. «Alle spielen ihr Drama, verfolgen ihre Ziele, geraten auf Abwege und erleben doch gemeinsam ein rauschendes Fest», fasst Regisseurin Andrea Pfaehler die Handlung zusammen. Das heißt: Romeo und Julia verlieben sich, Benedikt und Beatrice zanken sich, Helena und Demetrius finden sich, Macbeth und seine Lady morden und Puck zieht an all den Schicksalsfäden.


www.junge-buehne.ch

Foto: Laura Pfaehler

Print Friendly and PDF
Jugendsozialstudie ‹(Re)Search›

Jugendsozialstudie ‹(Re)Search›

Dokumentation Forschungsbeiträge

Dokumentation Forschungsbeiträge