Schulung für Köche aus Frankreich

Schulung für Köche aus Frankreich

25 Köchinnen und Köche nahmen von 22. bis 25. Februar theoretische und praktische Anregungen für eine dynamische Küchenpraxis auf.


In der dreitägigen Schulung ging es darum, wie Biodynamik sowie die Dreigliederung von Pflanze, Mensch sowie eine erweiterte, dynamische Betrachtung der Ernährung in eine dynamische Küche münden, die auch im größeren Maßstab funktioniert. Heinz Fendrich (Sonnenhof Arlesheim), Sabine Hagg (Klinik Arlesheim), Andreas Kaiser (Anfora Dornach) und Hermann Spindler (ehemals Lukas­klinik) öffneten ihre Küchentüren während des normalen Betriebes und teilten Erfahrungen und Konzepte bis hin zu Rezepten aus ihren Küchen. «Jeden Tag die Perle zum Leuchten bringen» ist die Devise von Heinz Fendrich. Die Perlen sind seine Mitarbeitenden, mit denen er sich in einer lernenden Schicksalsgemeinschaft sieht. Die Stimmung in den Küchen wurde in der Feedbackrunde als besonders erwähnt: Ruhe, Achtsamkeit, Vertrauen, Freude, Sorgfalt, gerade weil es in professionellen Küchen meist rustikal zugeht. Außerdem ging es bei der goetheanistischen Betrachtung von Rotkohl und Meerrettich mit Jean-Michel Florin darum, wie die Pflanze von ihrer Wirkung ‹spricht›. Ina Chesnier von der Küche der Waldorfschule bei Avignon hat die Gruppe organisiert.

Print Friendly and PDF
Hartmut Spieß

Hartmut Spieß

Britische Inseln

Britische Inseln