Tonaufnahmen Sinfonieorchester Basel

Im August 2017 fanden im Goetheanum Tonaufnahmen des Sinfonieorchesters Basel statt. Nun sind sie unter dem Titel ‹The Secret Fauré› als CD erschienen. Zurzeit finden weitere Aufnahmen statt.


Das Goetheanum ist ein geschätzter Ort für Tonaufnahmen. Von 14. bis 18. August 2017 spielte das Sinfonieorchester Basel unter Leitung von Ivor Bolton mit dem Balthasar-Neumann-Chor, Olga Peretyatko (Sopran) und Benjamin Bruns (Tenor) Werke des französischen Komponisten Gabriel Fauré (1845–1924) ein. Nun sind die drei Orchestersuiten nach den Schauspielmusiken ‹Caligula› (Opus 52), ‹Shylock› (Opus 57) und ‹Pelléas et Mélisande› (Opus 80), das Vorspiel zu ‹Pénélope› sowie Lieder in Orchesterfassung auf CD erschienen.

Auch in diesem Sommer werden Tonaufnahmen gemacht. Diesmal spielt das Sinfonieorchester Basel unter Leitung von Ivor Bolton Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Zeitgenossen ein – Motto: ‹Mozart in St. Petersburg›. Die Sopranistin ist auch hier Olga Peretyatko. Außerdem werden Lucia­­no Berios Orchesterbearbeitungen von Liedern von Gustav Mahler (Benjamin Appl, Bariton) und spanischen Liedern (Sophia Burgos, Sopran) aufgezeichnet.


Was uns ernährt 1: Stoffe

Stress für die Natur