Jubiläumstagung: Erster Lehrerkurs

Das 100-jährige Jubiläum der ersten Waldorfschule ist Anlass für eine Tagung zum ersten Lehrerkurs. Sie findet von 6. bis 14. Juli 2019 am Goetheanum statt.


Der erste Kurs für Lehrkräfte in Stuttgart setzte entscheidende Impulse für die heute weltweite Waldorfbewegung mit über 1100 Schulen und 2000 Kindergärten. Rudolf Steiner widmete sich von 20. August bis 5. September 1919 der Begründung einer neuen Erziehungskunst und legte damit ein lebendiges Fundament für die Schulen.

Zur Tagung wird eine Sonderausgabe des ‹Ersten Lehrerkurses› von 1919 erscheinen. In ihr sind die drei bisher einzeln erschienenen Kursteile ‹Allgemeine Menschenkunde› (GA 293), ‹Methodisch-Didaktisches› (GA 294) und ‹Seminarbesprechungen› (GA 295) chronologisch angeordnet. Dadurch lässt sich nachvollziehen, wie Tag für Tag die neuen methodischen Ansätze aus der Menschenkunde entstanden.

Ziel der Tagung ist es, die 100-jährige Arbeit und Erfahrung mit diesem ersten Lehrerkurs zusammenzuschauen. Damit der gesamte Kurs mitzuerleben ist, widmen wir uns in drei mal drei Tagen den drei grundlegenden Perspektiven des Seelischen, des Geistigen und des Leiblichen, nicht zuletzt auch, um Impulse für die Zukunft der Schulbewegung zu setzen.


Bild von Uhlandshöhe, Stuttgart

Leiter der Pädagogischen Sektion