Begegnung mit Beleuchtern

Begegnung mit Beleuchtern

Am 17. November 2018 findet erstmals der ‹Tag der Begegnung› des Eurythmie-Verbands Schweiz mit vier Beleuchtern für Eurythmieaufführungen statt.


Sie wirken im Verborgenen – und doch prägen sie sichtbar das Geschehen auf der Bühne: die Beleuchter von Eurythmieaufführungen. Auf Initiative des Eurythmie-Verbands Schweiz werden – in Zusammenarbeit mit der Sektion für Redende und Musizierende Künste – vier Eurythmiebeleuchter Einblicke in die Grundlagen ihrer Arbeit geben: in Beiträgen, Demonstrationen und Gesprächen rund um Farbstimmungen, Gegenlicht, um Beleuchtungskörper, Lichtqualitäten und -wirkungen sowie um Rudolf Steiners Angaben zur Beleuchtung. Peter Jackson spricht über die Auseinandersetzung mit Farbe auf der Bühne, besonders die Verwendung der Komplementärfarben. Thomas Sutter beschreibt als ein Ideal, dass der Bühnenraum so erscheint, «als ob er ein Ätherraum wäre». Klaus Suppan geht es darum, «wie sich die ‹Klangfarbe› des Wortes durch unterschiedliche Sprachen verändert, obwohl der reine Verstandesinhalt derselbe bleibt». Und schließlich wird sich Christian Foskett die verschiedenen Lampentypen vornehmen, darunter verschiedene Profiler, Scheinwerfer sowie led- und konventionelles Licht.


‹Licht und Eurythmie. Begegnung mit vier Beleuchtern›, 17. November, 9.30 bis 18 Uhr, Goetheanum, Großer Saal, www.eurythmie-verband.ch/events/tag-der-begegnung-2018/

Bildbetrachtungen

Bildbetrachtungen

Stephan Eisenhut

Stephan Eisenhut