Aurel Greiner · Laurenz Ginat: Upcycling statt Recycling

Aurel Greiner · Laurenz Ginat: Upcycling statt Recycling

Vor fünf Jahren haben sie ihre Firma Revendo gegründet und jetzt lautet die Bilanz schon «130 Tonnen Elektroschrott gerettet mit jetzt 60 Mitarbeitenden in 7 Filialen plus Online-Shop»


«Ein I-Phone wird durchschnittlich 18 Monate verwendet, wir sorgen dafür, dass es nicht in der Schublade verschwindet, sondern einen neuen Besitzer findet», skizziert Aurel Greiner, mit Laurenz Ginat Geschäftsführer des Startups, ihre Arbeit. ‹Upcycling statt Recycling› lautet dabei die Kurzformel. Im Gespräch hören sie sich gerne gegenseitig zu, das lässt ahnen, welch freundschaftliches Fluidum hier manchen Bussinesplan ersetzt. Waren es vor 30 Jahren Mopeds, die von jungen Männern zusammengeschraubt und weiterverkauft wurden, sind es jetzt Notebooks und Handys. Und wie damals geben sich kühle Technik und seelisches Engagement die Hand. Anders ist, dass sie mit großen Unternehmen kooperieren, Garantien geben und jährlich um 100% wachsen. Hat, so frage ich beide, ihnen und ihren Mitgründern denn die Waldorfschulausbildung geholfen? Laurenz Ginat: «Ob Tische oder Licht, wir bauen unsere Verkaufsräume selbst aus, da hilft uns die Erfahrung vom Werkunterricht.» Und Aurel Greiner: «Den Mut, etwas Neues zu probieren, sich vom Gegebenen nicht zu sehr beeindrucken zu lassen, den verdanken wir wohl auch der Schulzeit.»


Foto: revendo.ch

Forum Soziale Initiative

Forum Soziale Initiative

Studientage Quatuor pour la fin du temps

Studientage Quatuor pour la fin du temps