Zum 75. Todestag von Viktor Ullmann

Zum 75. Todestag von Viktor Ullmann

Der österreichische Komponist und Pianist Viktor Ullmann wurde vor 75 Jahren im Konzentrationslager Auschwitz ermordet. Zu diesem Anlass präsentiert das Goetheanum eine Vitrinen-Ausstellung zum Leben des anthroposophischen Musikers mit Dokumenten der Paul-Sacher-Stiftung in Basel.


Daniel Marston ist dabei in Kontakt mit den Filmemachern einer Dokumentation über Viktor Ullmann, die möglicherweise im Herbst als ‹in progress› gezeigt werden kann. Zum Jubiläum findet am Sonntag, den 13. Oktober ein Matinee-Konzert am Goetheanum statt mit einer Einleitung von Marcus Gerhardts. Zu hören sind das Melodram ‹Cornet Christoph Rilke›, eine Auswahl an Liedern und die 2. Klaviersonate des Komponisten.

Print Friendly and PDF
Die eigene Gabe finden und verschenken

Die eigene Gabe finden und verschenken

Das Ende des Menschen? II Wege durch und aus dem Transhumanismus

Das Ende des Menschen? II Wege durch und aus dem Transhumanismus